Grundeinstellung_LR

Meine Preset-Grundeinstellung von Lightroom CC/6

In meinen Fotokursen bei den Bildbesprechungen werde ich immer wieder gefragt, welche Grundeinstellungen der Entwickeln-Module im Adobe Lightroom ich nutze.
Heute möchte ich diesen Blog dazu nutzen, Dir dazu ein paar Tipps zu geben und Dir zu zeigen, wie Du diese Grundeinstellungen übernehmen kannst.

Warum habe ich überhaupt eine Grundeinstellung? Raw-Bilder optimiere ich grundsätzlich, weil sie für mich in den meisten Fällen eher flau wirken. Ich habe gerne etwas mehr Kontrast und mehr Dynamik in den Farben, dadurch wirken die Bilder gleich bei der ersten Sichtung ansprechender. Ich wende diese Grundeinstellung deshalb direkt beim Importieren der Bilder in den Katalog an.

Folgende Parameter lege ich zugrunde:

Grundeinstellungen

– Kontrast +10
– Tiefen +10 – um die Tiefen wieder aufzuhellen, nachdem sie durch den Kontrast dunkler wurden.
– Klarheit +10 – dadurch wird das Bild, wie der Regler sagt etwas klarer.
– Dynamik +10 – sättigt/entsättigt alle Farben bis auf die Rottöne, welche nur schwach verändert werden.

Gradationskurve

Diese Einstellungen geben gesamthaft nochmals etwas mehr Kontrast auf das Bild.
– Lichter +3
– Helle Mitteltöne +3
– Dunkle Mitteltöne -3
– Tiefen -3

Details

Mit diesen Werten entsteht aus meiner Sicht eine gute Grundschärfe:
– Betrag 50
– Radius 0.8
– Details 25
– Maskieren 50

Objektivkorrekturen

Es gibt Objektive, bei denen in gewissen Lichtsituationen an den Kanten lilafarbene oder grüne Farbsäume entstehen. Das nennt man chromatische Abberation.
– «Chromatische Aberration entfernen» mit Haken aktiviert

Hier einige Beispiele.

Bild ohne Einstellungen.

Bild ohne Einstellungen.

Bild mit den Lightroom-Vorgaben Grundeinstellungen.

Bild mit den Lightroom-Vorgaben Grundeinstellungen.

Bild ohne Einstellungen.

Bild ohne Einstellungen.

Bild mit den Lightroom-Vorgaben Grundeinstellungen.

Bild mit den Lightroom-Vorgaben Grundeinstellungen.

Bild ohne Einstellungen.

Bild ohne Einstellungen.

Bild mit den Lightroom-Vorgaben Grundeinstellungen.

Bild mit den Lightroom-Vorgaben Grundeinstellungen.

Mit diesem Link kannst Du die Bilder in Originalgrösse anschauen und vergleichen.

Es ist zwar nur schwach zu erkennen, mir hilft es enorm bei der Sichtung und Auswahl der Bilder. Vor allem, wenn ich von einer Reise oder Reportage mit über tausend Bildern nach Hause komme, bin ich froh, dass ich nicht jedes ausgewählte Bild separat optimieren muss. Es kommt sogar vor, dass die Bilder schon auf Basis der Grundeinstellungen so gut sind, dass ich sie gar nicht mehr verändere.

Ich stelle Dir nun meine Preset-Grundeinstellung zur Verfügung und wünsche Dir viel Spass mit Deinen Bildern. Mit folgendem Link kannst Du sie herunterladen: Grundeinstellung

Installation Presets

Im Fenster «Entwickeln» auf der linken Seite zu den Vorgaben gehen. Mit der rechten Maustaste auf «Benutzervorgaben» klicken. Im Kontextmenü auf «Importieren» drücken und das entsprechende Preset (Vorgaben) auswählen, um dies zu installieren. Die Presets haben folgende Dateiendung «lrtemplate».

Meine Preset-Grundeinstellung von Lightroom CC/6

Grundeinstellung importieren

 

Anwenden der Presets/Vorgaben

Wie oben schon erwähnt, stelle ich bei den Importvorgaben die Grundeinstellung schon ein und habe eine Grundoptimierung auf meinen Bildern, wenn ich sie sichte.

Falls ich es mal vergessen sollte, kann ich im Nachhinein die Grundeinstellung über die Bilder legen. Dazu gehe ich ins Entwickeln-Tool. Wähle im Filmstreifen das erste Bild aus, gehe auf «Bearbeiten» und drücke «Alles auswählen». Alle ausgewählt klicke ich auf der linken Seite bei den Vorgaben unter den Benutzervorgaben auf die Grundeinstellung. Dadurch werden die Parameter beim ersten Bild eingestellt. Nun klicke ich auf der rechten unteren Seite «Synchronisieren» an. In dem neuen Fenster, das aufgeht, auf «Alle auswählen» drücken und dann auf «Synchronisieren». Nun haben alle Bilder die Grundeinstellungen. Jetzt kann ich meine Bilder sichten.

Meine Preset-Grundeinstellung von Lightroom CC/6

Importfenster

Meine Preset-Grundeinstellung von Lightroom CC/6

Grundeinstellungen anwenden im Entwickeln-Modus

 

Ich wünsche Dir viel Spass bei der Sichtung und Optimierung Deiner Bilder.

18 Kommentare zu “Meine Preset-Grundeinstellung von Lightroom CC/6”

  • Robert Nöltner

    28.05.17

    Als Grundeinstellung für Importe sehr gut geeignet. Vielen Dank dafür. Vor ein paar Tagen habe ich Sie in Münsingen mit dem Vortrag „Langzeitbelichtung am Tag“ gesehen. Das hat mir sehr gut gefallen. Gibt es da etwas in schriftlicher Form?

    • Philipp Dubs

      29.05.17

      Lieber Robert
      Es freut mich, dass Dir die Grundeinstellungen helfen.
      Vom Vortrag «Langzeitbelichtung am Tag» gibt es leider nichts Schriftliches. Aber in den folgenden Kursen beschäftigen wir uns damit: «Das Licht im Seealpsee», «Faszination Wasser» und in der «Create Fotowoche». Es wird sicher auch auf diesem Blog mal einen Eintrag zu diesem Thema geben. Falls Du noch weitere Fragen dazu hast, einfach ein Mail schreiben.
      Herzlicher Gruss
      Philipp

  • Patrick Meyer

    4.03.17

    Perfekt – herzlichen Dank für den Tipp und das Teilen deiner Grundeinstellungen!
    Liebe Grüsse aus dem ‚kleinen Lazaret‘,
    Patrick

  • marion

    16.10.16

    Hoi Philipp, ich danke Dir für deine hilfreiche Detaillieruung der Grundeinstellungen. Es ist wichtig zu wissen, warum die einen Regler so und die anderen so geändert werden. Danke.

  • Sarah :)

    3.08.16

    Wow, cool, danke Philipp – ich werde diese Sachen gerne einmal ausprobieren 🙂 freue mich bereits jetzt schon die sicherlich hilfreichen Tipps anzuwenden!

  • Ruedi Huber

    31.07.16

    Perfekt, Phillip.
    Noch ein paar solche Tipps und ich bin bekehrt vom ‚Photoshop-Saulus‘ zum ‚Lightroom-Paulus‘!
    Danke und Gruss

  • Paolo C.

    30.07.16

    Lieber Philipp
    Sehr hilfreich! Herzliches Dankeschön!
    Gruss und bis bald wieder mal an einem Fotokurs
    Paolo

    • Philipp Dubs

      1.08.16

      Danke Dir Paolo. Freue mich, Dich wieder mal in einem Fotokurs begrüssen zu dürfen.

  • Thomas Theiler

    29.07.16

    Vielen Dank, Philipp, für den hilfreichen Blog – ich bin schon seit Längerem am Tüfteln für eine vernünftige und universell einsetzbare Standardeinstellung und freue mich auf die Ergebnisse 🙂

    • Philipp Dubs

      29.07.16

      Lieber Thomas
      Danke, dass Dir der Blog gefällt. Und es freut mich, dass Du nun eine Standardeinstellung hast.

  • Willi von Allmen

    29.07.16

    Hat auch bei mir geklappt. So was ist in jedem Fall hilfreich!
    Danke!
    Meine eigenen Presets – seit langem verwendet – sind teils identisch, teils gering abweichend. Die auch optisch deutlichste Abweichung habe ich bei den ‚Mitteltönen‘ der Gradationskurve welche bei mir bei +/- 10 liegen.

    Doch das Wichtigste: Ich kann nur betätigen das es wirklich sehr hilfreich ist, beim Import solche Presets zu verwenden.

  • Werni J.

    25.07.16

    Super, danke Philipp. Hat sehr gut geklappt. Deine Anweisungen konnte ich 1:1 übernehmen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.